Tauchen in Montenegro

Die Adriaküste in Montenegro eignet sich hervorragend zum Tauchen und hat sich in der letzten Zeit zu einem der interessantesten Tauchziele Europas entwickelt.

Zahlreiche historische Wracks aber auch steile Kalkstein-Riffe, spektakuläre Höhlen und archäologische Fundstätten sind für Freizeit-Taucher problemlos erreichbar.

Gemeinsam mit unserem Partner-Tauchbasis bieten wir unseren Gästen professionelle Tauchausflüge und Tauchkurse an (PADI Diving Center). Die Tauchbasis befindet sich im Hafen von Bar und ist somit nur wenige Autominuten von ihrer Montenegro Ferienwohnung in Utjeha entfernt.

Gerne organisieren wir auch entsprechende Komplett-Pakete für Tauchergruppen.

Viele der interessantesten Tauchspots und Tauchplätze liegen in unmittelbarer Nähe und können bequem per Tagesausflug erreicht werden.


Details zum Ausflug

  • Termine: Täglich von April bis November
  • Start: 09:00h ab Utjeha
  • Dauer: Ganztages Tour
  • Teilnehmer: nach Absprache

Tauchplätze in der Nähe (Auswahl)

Wrack "Dague"

Gebaut 1911, war die Dague eines der berühmtesten Schiffe der französischen Marine. Das Schiff lag am 25. Februar 1915 vor Anker in Bar und ist aufgrund starken Windes um Mitternacht auf eine Österreich-Ungarische Mine gelaufen und gesunken.

Während des Neubaus des Hafens von Bar 1973 wurde das Wrack in mehrere Teile geschnitten und an seine jetzige Position gebracht. Große Teile der Munition liegen noch immer im Wrack. Die Dague ist eine der populärsten Tauchspots der Region.

  • Tauchtiefe: 18m
  • Bodenbeschaffenheit: Sand
  • Sicht: Sehr gut

Höhle "Mikovica"

Die Mikovica Höhle befindet sich in der Nähe der Bucht Bigovica und ist in nur 20 Minuten Bootsfahrt zu erreichen. Die Höhle ist benannt nach deren Entdecker, einem passionierten Taucher aus Bar.

Die Gesamtlänge der Höhle beträgt ca. 150 Meter. Der 10 Meter breite Eingang liegt auf 7 Metern Tiefe. Die Breite verringert sich im inneren der Höhle. Am Ende der Höhle können zahlreiche Stalagmiten und flammrote Felsen bestaunt werden. Die Tiefe beträgt dort nur noch 4-5 Meter, trotzdem ist dieser Tauchgang nicht für unerfahrene Taucher empfohlen. Ein außerordentliches Erlebnis für Höhlenliebhaber!

  • Tauchtiefe: 7m
  • Bodenbeschaffenheit: Sand
  • Sicht: Sehr gut

Dampfschiff "Skenderbeg"

Das Dampfschiff Skenderbeg wurde 1916 in Triest gebaut und diente der Beförderung von Passagieren  auf der Strecke von Rijeka Crnojevica nach Skadar in Albanien. Während des 2. Weltkrieges wurde das Schiff im Februar 1942 in der Nähe von Karuč von Partisanen versenkt.

Das Schiff liegt auf einer Tiefe von 8-12 Metern und befindet sich in gutem Zustand. Die Bootsfahrt zum Tauchplatz bietet zudem Gelegenheit, die Natur des Nationalparks Skadar-See zu bestaunen.

  • Tauchtiefe: 12m
  • Bodenbeschaffenheit: Sand
  • Sicht: Abhängig von der Jahreszeit, 4-10m