Aktuelle Infos zum Coronavirus (COVID-19) in Montenegro für deutschsprachige Touristen (Einreise nach Montenegro)

Auf dieser Seite stellen wir die wichtigsten aktuellen Informationen in deutscher Sprache zur Lage in Montenegro betreffend des Coronavirus (COVID-19) bereit. Die Infos sind vorwiegend, aber nicht ausschließlich, für deutschsprachige Touristen gedacht.

Hinweis: Auch wenn wir alle Angaben sorgfältig recherchiert haben und aussließlich offizielle Quellen zitieren, können wir keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen.


Weitere Informationen stellen wir auch hier zur Verfügung:


Die letzte Aktualisierung erfolgte am:

24.05.2020, 20:44 Uhr


Registrierte Infektionsfälle (gesamt)

324

Geheilte

315

Todesfälle

9


3-Stufen-Plan zum Hochfahren des Tourismus in Montenegro (Stand: 15.05.2020)

Wie auch bereits in den Medien (z.B. Focus, OE24 und Bild Zeitung vom 29.04.2020) zu lesen, gilt Montenegro im internationalen Vergleich als annähernd "Corona-Frei". Die o.a. Zahlen belegen deutlich, dass die früh und streng getroffenen Anti-Corona-Maßnahmen Wirkung zeigen.

Als erstes Urlaubsland fährt Montenegro daher den Tourismus wieder komplett hoch. Der nationale Krisenstab der Regierung Montenegros plant dies in drei Stufen und arbeitet derzeit an einem Hygiene-Konzept vor Ort für Urlauber aus Deutschland. Das Gesundheitsministerium wird dazu in den kommenden Tagen offizielle Mitteilungen veröffentlichen.

Nachfolgend sind die Bereiche aufgeführt, welche den Tourismus in Montenegro besonders betreffen (Auszug).

Bitte beachten: Sämtliche Punkte setzen voraus, dass sich die Lage bzgl. des Corona-Virus nicht verschlechtert und werden daher regelmäßig neu bewertet und ggfs. angepasst.

4. Mai:

  • Öffnung von Einzelhandelsgeschäften, Frisören, Beauty-Salons, Fitness-Center, Büchereien, Zahnärzte, Fahrschulen, Mietwagenfirmen, Museen und Galerien.
  • Erlaubnis, Ferienwohnungen in anderen Gemeinden zu besuchen
  • Öffnung des öffentlichen Nahverkehrs in Gemeinden, in welchen keine Corona-Fälle gemeldet sind (inkl. Taxi)

11. Mai:

  • Erlaubnis für außerstädtischen Personenverkehr in "Regionen":
    Küstenregion: BR, BD, HN, KO, TV, UL, CT
    Mitte: PG, CT, DG, TZ, NK, SV, PZ
    Norden: PV, ZA, BP, BA, MK, KL, PL, RO, AD, PT, GS

15. Mai:

  • Aufhebung der Ausgangssperre (23h - 5h)
  • Aufhebung des Aufenthaltsverbotes an Stränden (Meer, See, Fluss)
  • Aufhebung des Verbotes von Sport- und Erholungsaktivitäten in der Öffentlichkeit
  • Aufhebung des außerstädtischen Personenverkehr-Fahrverbotes
  • Öffnung der Shopping-Center
  • Öffnung der Hotels, Restaurants, Cafes und Gaststätten, etc.

1. Juni:

  • Öffnung des internationalen öffentlichen Personenverkehrs auf Straßen-, Schienen-, Wasser- und Luftwegen (Bus, Bahn, Schiff, Flugzeug)

Tipp: Ferienwohnungen mit höchsten Hygienestandards in Montenegro jetzt reservieren

Wie auch alle anderen Unterkünfte in Montenegro sind auch wir von den durch die Coronakrise notwendigen Maßnahmen betroffen. Wir haben die schwierige Zeit genutzt und uns sowie unsere Ferienwohnungen in Montenegro↗︎ intensiv auf den Neustart vorbereitet. Damit Sie sich auch in Zukunft weiterhin bei uns wohl fühlen und keine Gedanken um Ihre Sicherheit und Gesundheit machen müssen, haben wir dazu in einer Übersicht alle wichtigen Informationen für Urlaub in Montenegro 2020↗︎ zusammengefasst.

Die Vemietung von privaten Ferienwohnungen in Montenegro ist bereits ab sofort möglich!



Maskenpflicht in geschlossen Gebäuden (Banken, Ämtern, Frisöre, Supermärkte etc.) ab den 04.05.2020

Was ist verboten?

  • Die Einreise nach Montenegro ist derzeit für Ausländer nicht möglich, es gilt ein Einreiseverbot (ausgenommen sind nur Ausländer die über einen Aufenthaltstitel für Montenegro verfügen)
  • Internationaler Personenkraftverkehr
  • Reisen für montenegrinische Staatsbürger aus Montenegro nach Spanien, Italien, Schweiz, Deutschland, Dänemark, Südkorea, Iran, Japan, Österreich, China (Hubei)

Welche Grenzübergänge sind geschlossen?

  • Bosnien und Herzegowina: Šćepan Polje, Šula, Sitnica, Meteljka
  • Albanien: Grnčar, Sukobin
  • Kroatien: Kobila
  • Serbien: Ranče, Vuče, Čemereno

Geöffnet sind derzeit noch:

  • Bosnien und Herzegowina: Nudo, Ilino brdo, Krstac
  • Albanien: Božaj
  • Kroatien: Debeli brijeg
  • Serbien: Dobrakova, Dračenovac

Was hat geöffnet?

  • Supermärkte und Bäckereien
  • Apotheken
  • Banken und Postämter
  • Tankstellen
  • Kioske
  • Lieferdienste für Essen
  • Fitnessstudios
  • Frisör- und Kosmetiksalons
  • Casinos und Wettbüros
  • Häfen und Marinas für das Einlaufen von Yachten
  • Restaurants, Cafes, Hotels, private Unterkünfte
  • Strände

Was ist geschlossen?

  • Gesamter internationale Flug-, Eisenbahn- und Busverkehr
  • Schulen und Universitäten
  • Discotheken und Nachtclubs

Wer muss in Quarantäne?

    • Jeder, der Symptome der Krankheit COVID-19 aufweist
    • Jeder, beim der Verdacht besteht, mit dem Coronavirus in Kontakt gekommen zu sein
    • Jeder, der aus einem der Hochrisiko-Gebieten nach Montenegro einreist

      Wer muss in häusliche Quarantäne?

        • Jeder, der nicht aus einem Hochrisiko-Gebiet nach Montenegro einreist
        • Jeder, der nicht mit einem organisierten Transport einreist (Individualreisende)

        Verstöße gegen die Quarantänevorschriften werden strafrechtlich verfolgt und streng bestraft.


          Generelle Empfehlungen

            • Einhalten eines Abstandes von 2 Metern zwischen Personen
            • Regelmäßiges Händewaschen

              In Montenegro "gestrandete" (festsitzende) Touristen

                Für in Montenegro festsitzende Deutsche Staatsangehörige organisiert die Deutsche Botschaft in Podgorica Rückflüge nach Deutschland. Dieses gilt nur für Personen ohne festen Wohnsitz in Montenegro (Touristen). Ausreisewillige melden sich bitte umgehend per eMail: info@podgorica.diplo.de↗︎


                  Im Ausland festsitzende Montenegriner

                    Montenegrinische Staatsangehörige, welche im Ausland festsitzen und nach Montenegro zurück möchten, nehmen bitte umgehend Kontakt mit der zuständigen Botschaft von Montenegro auf um weitere Informationen über die Rückholung zu erfahren. Alternativ kann folgendes Formular dazu genutzt werden: Rückholung nach Montenegro↗︎


                      Vollständiger Maßnahmenkatalog der Regierung von Montenegro

                      Der Krisenstab der Regierung von Montenegro hat in einer Übersicht sämtliche bisher getroffenen Maßnahmen aufgelistet. Diese Aufstellung ist hier↗︎ zu finden (in englischer Sprache).


                      Dir gefällt diese Seite? Dann teile sie mit deinen Freunden bei Facebook!